• Kategorien

  • Archive

  • Neue Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • « | Home | »

      Hoher Fleischkonsum macht Mädchen frühreif

      Von Gesundheits-News | Juni 12, 2010

      Ein hoher Konsum von Fleisch im Kindes- und Schulkindes-Alter lässt Mädchen schneller geschlechtsreif werden. Das zeigte eine britische Studie der School of Pharmacy and Biomolecular Sciences an der University of Brighton. Zwar sei es für Mädchen der jüngeren Generation typisch, früher geschlechtsreif zu werden, doch seien körperlich schon früh erwachsen gewordenen Frauen anfälliger für Brustkrebs, Eierstockkrebs und Herzkrankheiten, warnt die Studienleiterin Dr. Imogen Rogers.
      Die Wissenschaftlerin und ihr Team untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von insgesamt 3.298 Mädchen aus dem Südwesten von England. Dabei verwendeten sie Daten aus einer Langzeitstudie, an der Eltern und Kinder seit den 90er-Jahren teilgenommen hatten. Die Eltern schrieben den Speiseplan ihrer Kinder auf, als diese drei Jahre alt waren und dann nochmals, als die Kinder im schulpflichtigen Alter von sieben Jahren waren. Die Forscher teilten nun die Mädchen in zwei Gruppen ein: Eine Gruppe Mädchen, die bis zum festgelegten Alter von zwölf Jahren und acht Monaten ihre erste Periode bekommen hatten und eine Gruppe Mädchen, die erst später geschlechtsreif geworden waren. Anhand dieser beiden Gruppen beobachteten die Wissenschaftler, ob die Essgewohnheiten auffällig verteilt waren.


      Dabei zeigte sich, dass Mädchen, die sehr viel Fleisch konsumierten, zu 49 Prozent ihre erste Periode vor dem Erreichen des Grenzalters bekommen hatten. Mädchen, die sehr wenig Fleisch gegessen hatten, waren in der ersten Gruppe seltener vertreten: Nur 35 Prozent von ihnen waren früh geschlechtsreif geworden. Dr. Rogers warnt jedoch Eltern davor, ihre Töchter zu einer gänzlich fleischlosen Diät zu verdonnern: Fleisch sei gesundheitsfördernd, denn es sei ein Zink- und Eisenlieferant. Allerdings sollte der Fleischkonsum moderat bleiben und ein extremer Konsum vermieden werden.
      Die Studie ist im Fachjournal „Public Health Nutrition“ erschienen.
      Das könnte sie auch interessieren: Kinder-Lebensmittel – nicht das, was sie eigentlich sein sollen

      Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hoher Fleischkonsum macht Mädchen frühreif

      Comments are closed.