• Kategorien

  • Archive

  • Neue Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • « | Home | »

      Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

      Von Gesundheits-News | März 21, 2015

      paar-im-fruehjahr
      Monatelang freut man sich während des unwirtlichen Winters auf den Frühling – doch ist er endlich da, dann werden einem die Wonnetage durch Frühjahrmüdigkeit vermiest. Der Frühling ist allerdings zu schön, um ihn müde und abgeschlagen auf der Couch zu verbringen. Wir haben deshalb hier drei kurze Tipps, wie man die Frühjahrsmüdigkeit überlisten kann:


      Fastentage einlegen

      Gleich nach Karneval beginnt die Fastenzeit, die bis Ostern dauert. Legen auch Sie mal zwischendurch einen Fastentag ein, den das Entschlacken und Entgiften des Körpers wirkt auch gegen Frühjahrsmüdigkeit. Mit Fastensuppen, leichten Speisen, viel Obst, Gemüse und Salat und Tees und Säften kann sich unser menschlicher Organismus von überflüssigem Ballast befreien. Zusätzlich werden viele wichtige Vitamine und Spurenelemente „getankt“.

      Kochen und genießen mit frischen Kräutern

      Kräuter sind gesund und lecker! Frische Birken-, Brennessel- und Löwenzahnblätter einfach als Tee aufgebrüht, wirken entwässernd und regen die Darm- und die Nierenfunktion an.

      Den Kreislauf in Schwung bringen

      Wer rastet, der rostet, sagt ein altes Sprichwort. Wer seine Frühjahrsmüdigkeit auf dem Sofa oder gar im Bett auskurieren will, der verpennt den Frühling! Also raus in die frische Frühlingsluft: Recken und Strecken, Kniebeugen und Liegestütze auf Balkon oder Terrasse machen am Morgen wach und kurbeln den Kreislauf an!

      Informieren Sie sich detaillierter: Frühjahrsmüdigkeit – wenn man sich schlapp und müde fühlt
      ( Bildnachweis: © drubig-photo – Fotolia.com )

      Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

      Comments are closed.