• Kategorien

  • Archive

  • Neue Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • « | Home | »

      Vor Selbstmedikation bei Krankheiten wird gewarnt

      Von Gesundheits-News | März 20, 2011


      Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg warnt in Krankheitsfalle vor einer eigenmächtigen Selbstmedikation. Immer mehr Menschen greifen bei einer Erkrankung zu rezeptfreien Medikamenten, um sich selbst zu therapieren, ohne vorher einen Arzt aufzusuchen. Dabei schätzen laut Apothekerkammer etwa zehn Prozent aller Patienten die Möglichkeit einer Selbstmedikation falsch ein. Deshalb raten Apotheker ganz besonders bei Kindern von einer Selbstmedikation ab. Alleine im Südwesten Deutschlands verhindern Apotheker täglich etwa 29.000 gefährliche Selbstmedikationsversuche bei ihren Kunden.


      Oft geht es um die „kleinen“ gesundheitlichen Probleme wie etwa Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber, Magen-Darm-Erkrankungen, Wundheilungsprobleme, aber auch Haut- und Schleimhautreizungen, die Betroffene mit einem rezeptfreien Mittelchen aus der Apotheke schnell und einfach selbst behandeln wollen. Dabei versucht sich das weibliche Geschlecht eher als „Medizinmann“ als Männer: Laut der Apothekerkammer stammen rund zwei Drittel aller Anfragen bezüglich einer Selbstmedikation von Frauen.
      Lesen Sie weiter: Medikamente: Rezeptfrei bedeutet nicht harmlos
      ( Bildnachweis: © photoillustrator.eu – Fotolia.com )

      Kategorien: Allgemein, Hausmittel, Krankheiten, Medizin | Kommentare deaktiviert für Vor Selbstmedikation bei Krankheiten wird gewarnt

      Comments are closed.