• Kategorien

  • Archive

  • Neue Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • « | Home | »

      Während der Schwangerschaft keine Lakritze essen

      Von Gesundheits-News | November 2, 2010

      Frauen sollten während ihrer Schwangerschaft keine Lakritze verzehren. Darauf weist Dr. Klaus König vom Berufsverband der Frauenärzte in München hin. Wissenschaftliche Studien hätten bewiesen, dass Kinder deren Mütter während der Schwangerschaft Lakritze verzehrten, unter einem erhöhten Cortisol-Pegel litten. Ihr Cortisol-Pegel war dreimal so hoch wie bei Kindern, deren schwangere Mütter Lakritze-Abstinenzler waren. Cortisol ist ein Stresshormon der Nebennierenrinde. Es nimmt großen Einfluss auf den gesamten menschlichen Organismus, so auch auf die Fähigkeit, Stress zu bewältigen. Zudem fördert Cortisol die Entstehung von Übergewicht und Diabetes. Schon ein Gramm Lakritze in der Woche hätte ausgereicht, um den Cortisol-Pegel des Kindes massiv zu erhöhen.

      Diese Erkenntnisse sind allerdings nichts Neues: Schon vor einigen Jahren konnte anhand von Studien beobachtet werden, dass der Konsum von mehr als 100 Gramm Lakritze pro Woche während der Schwangerschaft dazu geführt hat, dass die Kinder später unter Konzentrationsstörungen litten und Verhaltensauffälligkeiten zeigten. Es wird vermutet, dass der Süßholzwurzel-Bestandteil Glycyrrhizin die Plazenta für die Stress-Hormone der Mutter durchlässiger macht und so das ungeborene Kind in seiner Entwicklung negativ beeinflusst wird.

      Kategorien: Allgemein, Ernährung | Kommentare deaktiviert für Während der Schwangerschaft keine Lakritze essen

      Comments are closed.