• Kategorien

  • Archive

  • Neue Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • « | Home | »

      Warnung vor Arzneimittel-Bestellung über das Internet

      Von Gesundheits-News | März 16, 2011


      Einkaufen über das Internet erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Fast alle Produkte kann man heutzutage bequem am heimischen Computertisch erstehen, ohne sich in das Getümmel eines Kaufhauses stürzen und lange Warteschlagen an den Kassen hinnehmen zu müssen. Doch so bequem Internet-Einkäufe auch sein mögen, damit sind auch Gefahren verbunden. Der Hessische Apothekerverband warnt vor dem Kauf rezeptpflichtiger Medikamente über das Internet. Wenn rezeptpflichtige Arzneimittel ohne Rezeptvorlage bestellt werden könnten, sei das ein deutlicher Hinweis auf einen unseriösen Anbieter, warnte der Verband.

      Verbraucher machten sich bei einem solchen Kauf nicht nur strafbar, sondern würden auch mit ihrer Gesundheit „russisches Roulett“ spielen, so der Verbandsvorsitzende Dr. Peter Homann. Er gibt zu bedenken, dass nicht selten gefälschte Präparate verschickt würden, die gesundheitsgefährdend sein könnten. Wer nicht auf den Internet-Einkauf von rezeptpflichtigen Medikamenten verzichten kann oder will, der kann unter www.dimdi.de überprüfen, ob es sich bei der Versandapotheke um einen seriösen Anbieter handelt. Auf dieser Seite gibt es ein offizielles Register der Apotheken, die eine behördliche Erlaubnis für den Versandhandel mit Medikamenten in Deutschland haben.
      Lesen Sie weiter: Pillen mit irreführender Werbung: Hände weg! 
      Das könnte Sie auch interessieren: Rezepte – begrenzte Gültigkeit  
      ( Bildnachweis: Franc Podgoršek – Fotolia.com )

      Kategorien: Allgemein, Ernährung, Medizin | Kommentare deaktiviert für Warnung vor Arzneimittel-Bestellung über das Internet

      Comments are closed.